www.modellzeppelin.de Foren-Übersicht www.modellzeppelin.de
Spiel-Spass-Modellluftschiffe ( SSM ) ab 770 mm bis 1950 mm Gashüllenlänge
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Stretchfolie statt Mylar

 
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    www.modellzeppelin.de Foren-Übersicht -> MYLAR - Spiegelfolien
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
BIGJIM
Site Admin


Anmeldedatum: 24.04.2006
Beiträge: 6133
Wohnort: 33607 Bielefeld

BeitragVerfasst am: 23.12.2011, 18:02    Titel: Stretchfolie statt Mylar Antworten mit Zitat

.
.
Stretchfolie statt Mylar
.
.
gewidmet dem Experimentellen Luftschiff ... statt MYLAR sollte man einmal versuchen „Stretchfolie“* zu verwenden.
.
Was spricht dafür Question
.
Die Foliendicke liegt bei 27µ in klar und 30µ in schwarz.
.
Folienbreite: 500 mm
.
Folienlänge: 300 bis 500 m
.
Preis .. klar: ca. 9.- und schwarz: 13.- Euro ohne MwSt. und Versand - Abholpreise
.
.
.
Bezugsquelle: www.packpoint.de
.
.
Was ist der Unterschied von Lebensmittelstretch- und Verpackungsstretchfolie
.
Der Hauptunterschied ist, dass der Hersteller bei Lebensmittelfolien Grenzwerte bei der Verschmutzung und den Keimzahlen garantieren muss.
Weiterhin dürfen bei Lebensmittelfolien auch nur für diese Verwendung zugelassene Materialien verwendet werden. z.B. können manche Weichmacher krebserregend sein, diese sind nicht zugelassen, wenn die Folie in direkten Kontakt mit Lebensmitteln kommt.
.
Es verbietet sich somit auch für Lebensmittelfolien Recycling-material zu verwenden, z.B. gibt es keine Sicherheit, dass nicht jemand ein Gift in einer PET-Flasche gelagert hat.
.
Auch kann normales Motorenöl giftig sein, wenn es einge-nommen wird, also sind diese Öle für Maschinen, welche Folien für den Lebensmittelbereich herstellen, nicht zugelassen, wenn die Möglichkeit besteht, dass die Folie mit diesem Öl in Kontakt kommen kann, weil z.B. ein Lager undicht ist.
.
Alles in allem werden/sind deshalb Lebensmittelfolien schon bei der Herstellung etwas teurer.
.
Ähnliche Vorgaben gelten auch für Folien welche für die Blister für Tabletten usw. verwendet werden.
.
Praktisch sind die Maschinen für die Herstellung von Lebens-mittel-/Pharmafolien getrennt von denjenigen für technische Produkte und der Zutritt ist auch nur mit Haarnetz und Schutzanzügen erlaubt, welche auch sonst in der Nahrungsmittelbranche vorgeschrieben sind. Auch sind da Schmuck, Armbanduhren und lackierte Fingernägel usw. nicht erlaubt.

Textquellehinweis: http://www.wer-weiss-was.de/app/login/login?jump=212.6721348
.

.

.











.

* - Weiterverarbeitung: - Baubericht folgt -
.


.


.
_________________
Mit freundlichem Gruß - - BIGJIM
-----------------------------------------
Ideen entwickeln - sind gesucht, wer macht mit...
Ideen austauschen - und ...
Kreativ werden.
.
.
Bin mal oben - https://lh3.googleusercontent.com/-ddhFAMgHrLA/V08ioFkBivI/AAAAAAAAEcw/w2AXJoHy-MMeX1ANm62wglHQ7j0iAvfZgCCo/s420/homelg.jpg
.
Kleingedrucktes ist hier: http://www.modellzeppelin.de/viewtopic.php?p=1480#1480
.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    www.modellzeppelin.de Foren-Übersicht -> MYLAR - Spiegelfolien Alle Zeiten sind GMT
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Zugriffe auf die Seite seit dem 24.04.2006: 10346088

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de