www.modellzeppelin.de Foren-Übersicht www.modellzeppelin.de
Spiel-Spass-Modellluftschiffe ( SSM ) ab 770 mm bis 1950 mm Gashüllenlänge
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Fluggleiter - Hybride

 
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    www.modellzeppelin.de Foren-Übersicht -> 11. Experimentmodelle - MAV ... UFO, Himmelslaterne und Autonome Luftschiffe
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
BIGJIM
Site Admin


Anmeldedatum: 24.04.2006
Beiträge: 5691
Wohnort: 33607 Bielefeld

BeitragVerfasst am: 17.09.2006, 04:01    Titel: Fluggleiter - Hybride Antworten mit Zitat

.
Hybride, nicht allein des Antrieb´s wegen,
nein eine Veränderung im klassischen Flugkörper zeichnen Hybride, die sogenannte Fluggleiter...
.
Lebe Deine Gedanken aus..
.
.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
BIGJIM
Site Admin


Anmeldedatum: 24.04.2006
Beiträge: 5691
Wohnort: 33607 Bielefeld

BeitragVerfasst am: 17.09.2006, 04:05    Titel: Antworten mit Zitat

Hier mal einige Links zu Fluggleitern:

http://www.hl.falaba.de/index.html

http://www.llb.mw.tum.de/de/Projekte/HybridLuftschiff/projekte_hybrid_4.htm

http://www.bwl.tu-darmstadt.de/bwl2/akl/downloads/kolloquien/%5Bakl10%5D%20-%20straeter.pdf#search=%22Hybridluftschiff%22


Leider finde ich mein Ursprünglichen "Fluggleiter " nicht mehr im Netz Sad ..
Er hatte die Form eine standart Blimps und hatte an der Kabine zusätzliche Dynamisch arbeitende Tragflächen .
.
.
_________________
Mit freundlichem Gruß - - BIGJIM
-----------------------------------------
Ideen entwickeln - sind gesucht, wer macht mit...
Ideen austauschen - und ...
Kreativ werden.
.
.
Bin mal oben - https://lh3.googleusercontent.com/-ddhFAMgHrLA/V08ioFkBivI/AAAAAAAAEcw/w2AXJoHy-MMeX1ANm62wglHQ7j0iAvfZgCCo/s420/homelg.jpg
.
Kleingedrucktes ist hier: http://www.modellzeppelin.de/viewtopic.php?p=1480#1480
.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
BIGJIM
Site Admin


Anmeldedatum: 24.04.2006
Beiträge: 5691
Wohnort: 33607 Bielefeld

BeitragVerfasst am: 28.01.2008, 02:28    Titel: Antworten mit Zitat

.


Schaut mal hier: http://www.flixxy.com/p-791-aircraft.htm



:


MFG BIGJIM
_________________
Mit freundlichem Gruß - - BIGJIM
-----------------------------------------
Ideen entwickeln - sind gesucht, wer macht mit...
Ideen austauschen - und ...
Kreativ werden.
.
.
Bin mal oben - https://lh3.googleusercontent.com/-ddhFAMgHrLA/V08ioFkBivI/AAAAAAAAEcw/w2AXJoHy-MMeX1ANm62wglHQ7j0iAvfZgCCo/s420/homelg.jpg
.
Kleingedrucktes ist hier: http://www.modellzeppelin.de/viewtopic.php?p=1480#1480
.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
BIGJIM
Site Admin


Anmeldedatum: 24.04.2006
Beiträge: 5691
Wohnort: 33607 Bielefeld

BeitragVerfasst am: 10.05.2008, 14:55    Titel: Antworten mit Zitat

.
Neues Riesen-Luftschiff
.
von Ronald Rattmann
.
Steht eine Renaissance der Luftschiffe bevor? Nach der Pleite des ehrgeizig gestarteten Projekts Cargolifter, das schon in der Planungsphase scheiterte, wurde es still um die schwebenden Giganten der Lüfte. Jetzt greift das US-Militär auf das Konzept zurück und will es erweitern. Der neue Luftschiff-Riese mit dem passenden Namen "Walrus" soll auch die Eigenschaften eines Flugzeuges Übersicht:
.
1. Neues Riesen-Luftschiff
2. Zwei Konkurrenten
3. Vier Milliarden Dollar Entwicklungskosten
.
Das Zauberwort heißt Auftrieb. Denn das Pentagon stellt ganz besondere Anforderungen an das Walross der Lüfte. Man soll es nämlich ohne jeden Gewichtsausgleich auf der Erde entladen können. Beim glücklosen Cargolifter sollte der moderne Zeppelin, an Seilen befestigt, das Gewicht der gelöschten Ladung durch Wasser ausgleichen, das in eigens dafür vorgesehene Zellen gepumpt werden sollte.
"Walrus" muss ohne diese Hilfestellung ankommen. Es soll seine Höhe jederzeit ohne Gewichtsausgleich ändern können. Für den Auftrieb soll also ein Mix aus Gasauftrieb und Aerodynamik sorgen. Diese Kombination verlangt aber eine ganz besonders ausgefeilte Regelung des Auftriebs, denn Flugzeug und Luftschiff verhalten sich dabei grundverschieden.
Die Idee für das Konzept stammt aus der Denkfabrik des Pentagon, der Entwicklungsbehörde Darpa. Dort hat man konkrete Vorstellungen, was der Technik-Zwitter leisten soll. So muss "Walrus" in der Lage sein, senkrecht zu starten und zu landen. Aber damit ist die Liste der Wunschausstattung des Militärs noch lange nicht zu Ende.
.
Zwei Konkurrenten
.
Die technischen Vorgaben lesen sich wie ein Eintrag ins Guinness Buch der Rekorde: Das Flugzeug-Luftschiff soll bis zu 500 Tonnen Fracht in weniger als sieben Tagen über eine Distanz von 22.000 Kilometern transportieren können.
Die genauen Maße von "Walrus" stehen noch nicht fest; in einer Studie für den amerikanischen Kongress ist von 300 Metern Länge und 90 Metern Breite die Rede. Die Spitzengeschwindigkeit soll bei bis zu 220 Kilometern pro Stunde liegen.
Das ist immerhin größer als alle Luftschiffe, die sich bis jetzt in den Himmel erhoben haben. Die unglückselige "Hindenburg" kam nur auf eine Länge von 245 Metern; ihr tragischer Umfall im Jahre 1937 leitete das vorläufige Ende der "Leichter-als-Luft"-Ära ein. Sogar der fliegende Flugzeugträger USS Akron, 1931 immerhin der Welt größtes Luftschiff, brachte es nur auf 239 Meter Länge.
Aus einem großen Feld von Wettbewerbern haben sich zwei Konkurrenten durchgesetzt, die im Verlauf eines Jahres das beste Design und Konzept entwerfen sollen. Neben Lockheed Martin, größte Rüstungsschmiede der USA, ist jetzt noch Aeros Aeronautical Systems im Rennen, ein Luftschiffunternehmen aus dem sonnigen Kalifornien. Es geht in dem Wettstreit darum, wer den Prototyp von "Walrus" bauen darf.
.
Vier Milliarden Dollar Entwicklungskosten
.
Noch ist das Rennen völlig offen. Es steht noch nicht fest, welches Konzept zum Einsatz kommen wird. Der Cargolifter basierte auf einem festen Kiel, auf dem die aufblasbare Hülle montiert war. Beim klassischen Zeppelin wurde diese hingegen durch ein Gerüst im Inneren gestützt. Entscheidend wird sein, welche Form sich am besten mit den aerodynamischen Eigenschaften eines senkrecht startenden Flugzeugs vereinbaren lässt.
In etwa drei bis vier Jahren könnte der erste Demonstrations-Prototyp fliegen. Bis zu vier Milliarden Dollar könnte die Entwicklung des luftigen Walrosses kosten. Dabei wäre das Hybrid-Luftschiff bestimmt auch für zivile oder kommerzielle Zwecke einsetzbar. Etwas billiger in der Entwicklung ist ein anderes Luftschiff-Projekt, das mit 149 Millionen Dollar ebenfalls vom US-Verteidigungsministerium gefördert wird.
Es handelt sich dabei um ein unbemanntes Luftschiff, das in 20 Kilometern Höhe als eine Art Überwachungsplattform für das Raketen-Abwehrsystem der USA dienen soll. Schon 2011 soll dieses System einsatzbereit sein. Bereits heute denkt man auch darüber nach, Luftschiffe für die Aufgaben von teuren Kommunikationssatelliten zu verwenden.
Steht also ein Comeback der Luftschiffe mittelfristig bevor? Es bleibt abzuwarten.
.
Quellenangabe: www.freenet.de - Luftfahrt -
.
.
_________________
Mit freundlichem Gruß - - BIGJIM
-----------------------------------------
Ideen entwickeln - sind gesucht, wer macht mit...
Ideen austauschen - und ...
Kreativ werden.
.
.
Bin mal oben - https://lh3.googleusercontent.com/-ddhFAMgHrLA/V08ioFkBivI/AAAAAAAAEcw/w2AXJoHy-MMeX1ANm62wglHQ7j0iAvfZgCCo/s420/homelg.jpg
.
Kleingedrucktes ist hier: http://www.modellzeppelin.de/viewtopic.php?p=1480#1480
.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    www.modellzeppelin.de Foren-Übersicht -> 11. Experimentmodelle - MAV ... UFO, Himmelslaterne und Autonome Luftschiffe Alle Zeiten sind GMT
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Zugriffe auf die Seite seit dem 24.04.2006: 9817842

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de