www.modellzeppelin.de Foren-Übersicht www.modellzeppelin.de
Spiel-Spass-Modellluftschiffe ( SSM ) ab 770 mm bis 1950 mm Gashüllenlänge
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Holg-Air
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.modellzeppelin.de Foren-Übersicht -> 09. Der Pott
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
BIGJIM
Site Admin


Anmeldedatum: 24.04.2006
Beiträge: 6066
Wohnort: 33607 Bielefeld

BeitragVerfasst am: 10.03.2008, 20:26    Titel: Holg-Air Antworten mit Zitat

.
Lass uns bitte hier weitermachen..
.
..die Vorstellung und diesen Beitrag findet man hier.. http://www.modellzeppelin.de/viewtopic.php?t=358
.
Hm, ja das mit den rettungsdecken geht eigentlich ganz gut. der vorteil ist eben, es läßt sich relativ "einfach" bewerkstelligen.
es ist schon schwierig genug, ein leichter-als-luft-fluggerät zu bauen, geschweige denn mit nutzlast. ich denke schon, dass die leute interesse haben ein luftschiff zu bauen. aber ich kann mir vorstellen, dass die meisten projekte daran scheitern, immer gleich einen "richtigen" zeppelin bauen zu wollen. man kann in sämtlichen foren nachlesen: da ist die idee, dann merkt jemand, dass 1m³ ein kg tragen kann, es wird über antriebe geredet... und da endets dann irgendwann.
und es braucht unendlich viel geduld, auf das richtige wetter zu warten...
naja,... jedenfalls werd ich noch ne weile am thema dran bleiben.

die "measurement 2008" war eine technikmesse. bestandteil des programms war auch ein kleiner wettbewerb zwischen UNIs mit autonomen luftschiffen. die anderen teams hatten gekaufte schiffe, aber die taugen als roboter nicht viel...

desweiteren hab ich schon das gerüst für den zeppelin fertig:

http://www.rcpicture.de/review.php?sid=1034&recat=

aber das schwierigste wird die bespannung, da muss ich mal sehn wie ich das am besten mache. hatte vor, das mit japanpapier unlackiert zu bespannen... was meinst du dazu???




.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
BIGJIM
Site Admin


Anmeldedatum: 24.04.2006
Beiträge: 6066
Wohnort: 33607 Bielefeld

BeitragVerfasst am: 10.03.2008, 21:14    Titel: Antworten mit Zitat

.
Hallo Holger
.
Zitat:

Hm, ja das mit den rettungsdecken geht eigentlich ganz gut. der vorteil ist eben, es läßt sich relativ "einfach" bewerkstelligen.

..so ist es.
Was jedoch dann ebenso Spaß macht ist diesen „Luftgassack“ aufrecht „fahren“ zu lassen. Ein Modellfreund in USA machte es vor und es klappt.
Sobald ich diese Filmsequenz finde gebe ich Dir diesen Link rein...
.
Zitat:
es ist schon schwierig genug, ein leichter-als-luft-fluggerät zu bauen, geschweige denn mit nutzlast. ich denke schon, dass die leute interesse haben ein luftschiff zu bauen. aber ich kann mir vorstellen, dass die meisten projekte daran scheitern, immer gleich einen "richtigen" zeppelin bauen zu wollen. man kann in sämtlichen foren nachlesen: da ist die idee, dann merkt jemand, dass 1m³ ein kg tragen kann, es wird über antriebe geredet... und da endets dann irgendwann.

.
Weiterführende Literatur, nur über das Antiquariat zu beziehen:
.
Verlag: Frankenschwelle Konkurs 2004 - ISBN: 3-86180-139-6
Buchtitel: Leichter als Luft - Transport und Trägersysteme
Autor: Jürgen K. Bock und Berthold Knauer 2003 - ca. 35.- Euro
.

Hier kannst Du ohne weiteres Recht haben, dem ist so gegeben ..
Hinzu kommt ein weiteres Problemchen ..
Die Grundausstattung zum aktiven Luftschiffmodellbau kostet einem aktiven Bastler zwar wenig ausser die Heliumflasche 5 oder 10 Liter, die Druckreglerarmaturen ..
Druckpistole mit Schlauch zur Flasche – mit ca. 250 Euro ist man dabei.
.
Zitat:
und es braucht unendlich viel geduld, auf das richtige wetter zu warten...
naja,... jedenfalls werd ich noch ne weile am thema dran bleiben.

.
Das Wetter ist nicht entscheitend um Probeflüge zu fahren, so gibt es Einfach- oder Mehrfachturnhallen (Sport-/Turnverein) .. diesen Weg habe ich. Sollte es sein keine Halle zu haben so gibt es Lokalitäten mit Nebenräume und einer Raumhöhe von ca. 3,50 – 4 Meter.. solch ein Nachmittag in einem Gaststättensaal liegt bei 25.- bis 40.- Euro Raummiete, je nach Laune das Gastwirtes..
Gelegentlich habe ich die Turnhalle am Abend und/oder am Sonntag vor oder nach Sport- und Turnaktivitäten, Stunde 10.- Euro...
.
Zitat:
die "measurement 2008" war eine technikmesse. bestandteil des programms war auch ein kleiner wettbewerb zwischen UNIs mit autonomen luftschiffen. die anderen teams hatten gekaufte schiffe, aber die taugen als roboter nicht viel...

.
Wann und wo findet solch eine Messe statt..
.
Zitat:
desweiteren hab ich schon das gerüst für den zeppelin fertig:

http://www.rcpicture.de/review.php?sid=1034&recat=

aber das schwierigste wird die bespannung, da muss ich mal sehn wie ich das am besten mache. hatte vor, das mit japanpapier unlackiert zu bespannen... was meinst du dazu???

.
Das Modellhüllenträgergerüst sieht aus wie die damaligen LANZ-Schiffe.

Schau mal hier:
http://www.modellzeppelin.de/viewtopic.php?t=246
.
http://www.das-nurfluegelteam.de/fred_ludwig/luftschiff.html
.
http://rigid-airship.blogspot.com/
.
.
Da gibt es etwas viel besseres kein Japanpapier sondern Kondensatorpapier, es ist sehr leicht, und kann gut aufgetragen (geklebt) werden.
Einziger Nachteil, die Firmen geben kaum solche Papiere ab, es ist möglich wenn man als Bastler sein Projekt vorstellt..
.
Schau mal bei www.wlw.de dort wirst Du fündig.
.
Der direkte Link: http://www.wlw.de/sse/MainServlet?anzeige=kurzliste&land=DE&sprache=de&klobjid=132762&suchbegriff=Kondensatorpapier
.


:
_________________
Mit freundlichem Gruß - - BIGJIM
-----------------------------------------
Ideen entwickeln - sind gesucht, wer macht mit...
Ideen austauschen - und ...
Kreativ werden.
.
.
Bin mal oben - https://lh3.googleusercontent.com/-ddhFAMgHrLA/V08ioFkBivI/AAAAAAAAEcw/w2AXJoHy-MMeX1ANm62wglHQ7j0iAvfZgCCo/s420/homelg.jpg
.
Kleingedrucktes ist hier: http://www.modellzeppelin.de/viewtopic.php?p=1480#1480
.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Holg-Air



Anmeldedatum: 08.03.2008
Beiträge: 32
Wohnort: 49086 Osnabr?ck

BeitragVerfasst am: 12.03.2008, 02:52    Titel: dies und das Antworten mit Zitat

Ja, also soooo teuer ist das nicht! die ersten versuche hab ich wie beschrieben mit zwei rettungsdecken gemacht. als gas hatte ich mir aus batteriesäure und metallspänen wasserstoff gemacht. als antrieb hab ich den vom silverlit flieger genommen. damit hab ich dann auch das luftvideo gemacht! und was das gekostet hat... nicht viel, kann man sich vorstellen.

jetzt bei größeren volumen nehm ich auch ballongas, aber dazu brauch man doch keine druckminderer und so... muß man halt geschickt basteln, den anschluß...


zum holzgerüst: die ähnlichkeit ist nicht zufällig! wenn man das ganze mal durchrechnet, wird man feststellen, dass ein schlanker rumpf furchtbar uneffektiv ist. diese form ist letztendlich der beste kompromiss zwischen aerodynamik und optimalem volumen! den auftrieb durch innere ballons zu erzeugen wird wahrscheinlich nicht reichen. ich denke ich werde eine maßgeschneiderte innenhülle machen, um das volumen optimal zu nutzen und diese innen in ein netz legen, um das gewicht zu verteilen...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
BIGJIM
Site Admin


Anmeldedatum: 24.04.2006
Beiträge: 6066
Wohnort: 33607 Bielefeld

BeitragVerfasst am: 12.03.2008, 06:10    Titel: Antworten mit Zitat

.
Hallo Holger
.
Zitat:
Ja, also soooo teuer ist das nicht! die ersten versuche hab ich wie beschrieben mit zwei rettungsdecken gemacht.

.
Laughing .. wer interessiert ist am Luftschiffbau wird wahrscheinlich ähnliche Erfahrungen gesammelt haben. Denn wollen wir mal ehrlich sein, in den Anfängen ist es eh egal wie die Hülle (Gasblase) aussieht. Jeder Modellluftschiffbauer geht seinen Weg bis das er mit seinem Modell auf Flugveranstaltungen auftritt..
.
Mein derzeitiger Bezug dazu ist der Luftgassack mit Motoreinheit denn ich möchte auf Veranstaltungen zur Veranstaltung in den Pausen .. Werbung fahren .. vielleicht findet jemand gefallen daran und man kommt ins „Geschäft“ ..
Ein Hobbygeschäft für die Modellluftschifffahrt so auch ein weiterer Gedanke das Heißluftluftschiff ist, was sicherlich eine bessere Umsetzung hat, denn hier haben unsere Modellfreunde für/bei www.modellballone.de schon sehr gute Ideen entwickelt/gebaut..
.
Zitat:

als gas hatte ich mir aus batteriesäure und metallspänen wasserstoff gemacht.

.
Schau auch mal hier: http://www.modellzeppelin.de/viewtopic.php?t=328
.
..auf derartige Gedanken bin ich noch nicht gekommen, weil ich ein „Hautgeschädigter Säureallergiker“ bin und Säuren über 6% meine Haut reagieren lässt. Danke hier ohne mich, ich nehme dazu auch keinen weiteren Bezug/Stellung.
.
Übrigens auf Treffen und von mir organisierte Veranstaltungen wird nur mit Helium gefahren .. Wasserstoffgas ist nicht erlaubt. Wer kein Helium hat, dem stelle ich es zur Verfügung .. habe eine 10 Literflasche, (..mein persönlicher Jahresbedarf).
.
Zitat:

als antrieb hab ich den vom silverlit flieger genommen. damit hab ich dann auch das luftvideo gemacht! und was das gekostet hat... nicht viel, kann man sich vorstellen.

Idea ..ist eine gute brauchbare Idee für Anfänger, werde ich mit in Tipps & Tricks aufnehmen..
.
Zitat:

jetzt bei größeren volumen nehm ich auch ballongas, aber dazu brauch man doch keine druckminderer und so... muß man halt geschickt basteln, den anschluß...

...Ballongas war in den ersten Monaten 10/2004 bis 9/2005 auch mein „Auftriebsgas“ – weil Heliumanteile mit Mischedelgase gemischt sind. Es gibt davon auch kleine „Einmalflaschen, 3 bis 5 Liter“ im Freizeithandel zu kaufen.
.
Doch hast Du einmal mit Heliumgas angefangen, dann sieht es gaaaaaaanz anders aus, der Auftrieb ist mit Ballongas nicht zu vergleichen.
Bitte, jeder wie er es für sein Modell für richtig hält. Angefangen haben wir alle einmal...
.
Schau dazu ebenfalls mal hier: http://www.modellzeppelin.de/viewtopic.php?t=173
.
Zitat:
zum holzgerüst: die ähnlichkeit ist nicht zufällig! wenn man das ganze mal durchrechnet, wird man feststellen, dass ein schlanker rumpf furchtbar uneffektiv ist. diese form ist letztendlich der beste kompromiss zwischen aerodynamik und optimalem volumen! den auftrieb durch innere ballons zu erzeugen wird wahrscheinlich nicht reichen. ich denke ich werde eine maßgeschneiderte innenhülle machen, um das volumen optimal zu nutzen und diese innen in ein netz legen, um das gewicht zu verteilen...

..klar, hier werde ebenfalls schon Ideen gesponnen.
.
Idea Ein Luftschiffmodellfreund wollte die Funktion ähnlich der Original machen und mit einem Bajonett seinen Auftrieb/Abtrieb regeln. Dazu wollte er ein kleines elektrisches Blutdruckgerät mit einer Ballonhülle nehmen. Seine Gedanken dazu stecken noch in den „Kinderschuhen“ und brachte es noch nicht so richtig zum laufen..
.
Idea Ballone und Netz ist ein weiterer Gedanke und bei der Thematik – „Gerüstbau“ zu sehen, hier bieten sich als Netz die Nylonstrümpfe (Oberschenkelanteile) an..
.
Bei den Ballone bin ich von den klassischen Gummiballonen bereits weg, weil diese über ein bemerkbares Eigengewicht verfügen.
.
Idea Besser dazu sind Kondome, die guten Klassiker weil wirklich extrem aufzugasen und vor allem eine leichte Hülle haben.
Versuche einmal wenn es draussen noch kalt ist, je kälter umso besser solch ein Kondom mit Atemluft aufzublasen, Verknoten und loslassen..
Ein Miniluftschiff und es wird in der Luft getragen, solange bis die Innenatemluft mit der Aussenluft abgekühlt ist und dann setzt eine „abrupte“ Landung ein..
.
Idea Ebenso gut, und auch besser sind die Urealkatheter / Urinsammelkondome aus dem Sanitätshaus für die aktiven Rollstuhlfahrer und Querschnittgelähmte Menschen .. denn diese Dinger sind etwas stärker in der „Latexdicke“ und in der Gesamtlänge, somit für ein Prallluftschiff brauchbar.
.
Danke für diesen Beitrag, ebenfalls auch für die Anmeldung bei www.prallluftschiff.de und man sieht/lies sich wieder..
.


:
_________________
Mit freundlichem Gruß - - BIGJIM
-----------------------------------------
Ideen entwickeln - sind gesucht, wer macht mit...
Ideen austauschen - und ...
Kreativ werden.
.
.
Bin mal oben - https://lh3.googleusercontent.com/-ddhFAMgHrLA/V08ioFkBivI/AAAAAAAAEcw/w2AXJoHy-MMeX1ANm62wglHQ7j0iAvfZgCCo/s420/homelg.jpg
.
Kleingedrucktes ist hier: http://www.modellzeppelin.de/viewtopic.php?p=1480#1480
.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Holg-Air



Anmeldedatum: 08.03.2008
Beiträge: 32
Wohnort: 49086 Osnabr?ck

BeitragVerfasst am: 13.03.2008, 05:23    Titel: Roboter-Luftschiffe Antworten mit Zitat

hier ist mal nen link von der "measurement 2008".
wenn ich da einige techn. beschreibungen sehe, rollen sich mir die fußnägel hoch, aber was solls... leider ist von unserem "AirOs" kein bild dabei, aber das mach ich noch:

http://www.hawk-hhg.de/hawk/pressestelle/150462_151094.php

gruß, Holg-Air
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
BIGJIM
Site Admin


Anmeldedatum: 24.04.2006
Beiträge: 6066
Wohnort: 33607 Bielefeld

BeitragVerfasst am: 14.03.2008, 11:51    Titel: Antworten mit Zitat

.
Hallo Holger
.
Zitat:
hier ist mal nen link von der "measurement 2008".
wenn ich da einige techn. beschreibungen sehe, rollen sich mir die fußnägel hoch, aber was solls... leider ist von unserem "AirOs" kein bild dabei, aber das mach ich noch:

http://www.hawk-hhg.de/hawk/pressestelle/150462_151094.php



Danke für den Link.
.
Ist es dir gegeben an den „Schnittmusterbogen“ von dem Luftschiff zu kommen, falls ihr dieses Modell bautet ... oder ist es eine gekaufte Hülle Question
.
Falls gekauft .. wer ist der Hersteller?
.
Diese Form gefällt mir, eine sehr elegante schöne Form.
.
Es sieht aus wie gefärbte PET-Folie und somit wurden wahrscheinlich die Nähte verschweißt.
.
Was wurde als Gasventil genommen Question
.
Gibt es Maße von diesem Modell Question



:
_________________
Mit freundlichem Gruß - - BIGJIM
-----------------------------------------
Ideen entwickeln - sind gesucht, wer macht mit...
Ideen austauschen - und ...
Kreativ werden.
.
.
Bin mal oben - https://lh3.googleusercontent.com/-ddhFAMgHrLA/V08ioFkBivI/AAAAAAAAEcw/w2AXJoHy-MMeX1ANm62wglHQ7j0iAvfZgCCo/s420/homelg.jpg
.
Kleingedrucktes ist hier: http://www.modellzeppelin.de/viewtopic.php?p=1480#1480
.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Holg-Air



Anmeldedatum: 08.03.2008
Beiträge: 32
Wohnort: 49086 Osnabr?ck

BeitragVerfasst am: 20.03.2008, 19:12    Titel: Hallo! Antworten mit Zitat

Das schiff auf dem bild ist NICHT von uns!!! das war ein gekauftes luftschiff! aber so einen schnittmusterbogen herzustellen ist doch nicht schwer!

aber hier ist inwischen ein link von unserem luftschiff. es sieht zwar nicht so "klassisch" aus, aber bietet unschlagbare vorteile, da die gekauften schiffe zum umbau u robotern nicht besonders geeignet sind. hier der link:

http://idw-online.de/pages/de/news251174

wie gesagt, wir haben das innerhalb von 3 wochen gebaut!

hier noch ein link zu meiner webseite, da sind noch mehr bilder:

http://www.holg-air.de/Luftschiffe.htm

ok, bis bald, MfG HolgAir
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
BIGJIM
Site Admin


Anmeldedatum: 24.04.2006
Beiträge: 6066
Wohnort: 33607 Bielefeld

BeitragVerfasst am: 21.03.2008, 10:15    Titel: Antworten mit Zitat

.
Hallo Holger
.
Zitat:

Das schiff auf dem bild ist NICHT von uns!!! das war ein gekauftes luftschiff! aber so einen schnittmusterbogen herzustellen ist doch nicht schwer!

Der Unterschied zwischen dem gekauften Luftschiff und einem „selbst gestricktem“ macht in den Anfängen des Modellbaus viel aus, denn das gewusst wie ist hier die Frage.
.
Schnittmusterformen für „Ballone“ bekommt man bei den Freunden der Modellballöner von Olaf Schneider auf www.modellballone.de .. somit überträgt man seine Form für das Luftschiff. In meinen Gedanken habe ich das Schnittmuster mir für ein Heißluft-Luftschiff genommen. Steht aber noch hinten an, es ist für mich das Folienluftschiff mit Heliumgasfüllung was mein Interesse hat.
.
Ich habe eine „Pappschablone“ geschnitten und mit einem „Rollenschweißgerät“ verbinde ich meine Folienblätter ob als „Zweiblatt“ Drei.. und Vierblattfolie. Am Bodenmodell „fuchsen“ mich noch die groben Schweißnähte, weil man es sieht Rolling Eyes .. sobald das Modell abgehoben hat ist und bleibt es das Modell was die „Augenweite“ hat.
.
Zitat:

aber hier ist inwischen ein link von unserem luftschiff. es sieht zwar nicht so "klassisch" aus, aber bietet unschlagbare vorteile, da die gekauften schiffe zum umbau u robotern nicht besonders geeignet sind. hier der link:
http://idw-online.de/pages/de/news251174
wie gesagt, wir haben das innerhalb von 3 wochen gebaut!

.
Danke für den Link, somit haben andere Modellfreunde „geistige Starthilfen“.. ich werde wahrscheinlich dazu eine Arrow "Linkseitensammlung" einrichten... Wink
.
Ich persönlich unterscheide Kugelschiffe, Gasblasen = Gassäcke .. was IHR machtet und die klassischen „Zigarrenformen“ für das Luftschiff.
.
Am Ende ist alles egal, denn Start und Anlandung bei diesen Gashüllenmodellen ist interessant, weil hier andere „Luftfahrtvoraussetzungen“ vorgegeben sind als beim Flächenmodell und/oder Hubschrauber.
.
.
Zitat:
hier noch ein link zu meiner webseite, da sind noch mehr bilder:
http://www.holg-air.de/Luftschiffe.htm

.
Danke dafür.



:
_________________
Mit freundlichem Gruß - - BIGJIM
-----------------------------------------
Ideen entwickeln - sind gesucht, wer macht mit...
Ideen austauschen - und ...
Kreativ werden.
.
.
Bin mal oben - https://lh3.googleusercontent.com/-ddhFAMgHrLA/V08ioFkBivI/AAAAAAAAEcw/w2AXJoHy-MMeX1ANm62wglHQ7j0iAvfZgCCo/s420/homelg.jpg
.
Kleingedrucktes ist hier: http://www.modellzeppelin.de/viewtopic.php?p=1480#1480
.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Holg-Air



Anmeldedatum: 08.03.2008
Beiträge: 32
Wohnort: 49086 Osnabr?ck

BeitragVerfasst am: 22.03.2008, 20:06    Titel: Folie Antworten mit Zitat

Hallo!

jetzt bin ich gerade dabei wieder ein neues luftschiff zu entwickeln. jetzt möcht ich aber nicht wieder mit rettungsdecken "rumstückeln". meine frage ist nun: woher bekomme ich größere und geeignete mengen metallischer folie??? aber möglichst aus deutschland?!

hast du da schon erfahrung?

Gruß, HolgAir
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
BIGJIM
Site Admin


Anmeldedatum: 24.04.2006
Beiträge: 6066
Wohnort: 33607 Bielefeld

BeitragVerfasst am: 22.03.2008, 23:56    Titel: Antworten mit Zitat

.
Hallo Holger
.
Zitat:
jetzt bin ich gerade dabei wieder ein neues luftschiff zu entwickeln. jetzt möcht ich aber nicht wieder mit rettungsdecken "rumstückeln". meine frage ist nun: woher bekomme ich größere und geeignete mengen metallischer folie??? aber möglichst aus deutschland?!

hast du da schon erfahrung?

.
Unser Mitglied > Hermann = N° 66 < bietet entsprechende Folien als Meterware auch als „Kilometerware“ Rolling Eyes an.
Versuche Ihn einmal anzuschreiben und bitte Hermann, DIR entsprechende Menge zu schicken.
.
MYLAR und diverse Rettungsdecken ist das einzige was ich habe und eine Adresse findest Du unter : MYLAR-Spiegelfolie - http://www.modellzeppelin.de/viewforum.php?f=6
.
Möchtest Du ein Luftschiff (Zigarrenform) oder einen Luftsack (Airsky) bauen Question


:
_________________
Mit freundlichem Gruß - - BIGJIM
-----------------------------------------
Ideen entwickeln - sind gesucht, wer macht mit...
Ideen austauschen - und ...
Kreativ werden.
.
.
Bin mal oben - https://lh3.googleusercontent.com/-ddhFAMgHrLA/V08ioFkBivI/AAAAAAAAEcw/w2AXJoHy-MMeX1ANm62wglHQ7j0iAvfZgCCo/s420/homelg.jpg
.
Kleingedrucktes ist hier: http://www.modellzeppelin.de/viewtopic.php?p=1480#1480
.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Holg-Air



Anmeldedatum: 08.03.2008
Beiträge: 32
Wohnort: 49086 Osnabr?ck

BeitragVerfasst am: 23.03.2008, 03:28    Titel: tag! Antworten mit Zitat

danke für die schnelle antwort!

also, es soll diesmal schon eine klassische form haben. aber trotzdem nach dem selben prinzip. ich will mich erstmal rantasten, zu einer komplexeren form. im prinzip: stumpfer kegel + zylinder + spitzer kegel. also, einfache geometrische grundformen. die naht ist eben die größte schwachstelle und da möchte ich natürlich eine form bauen mit möglichst wenigen, einfachen nähten. mit der schweißerei ist mir das noch zu heikel, werd ich also wieder mit klebeband verbinden.

also, mal gucken, werd ihn mal anschreiben...

ok, danke, bis bald... Holg-Air
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
BIGJIM
Site Admin


Anmeldedatum: 24.04.2006
Beiträge: 6066
Wohnort: 33607 Bielefeld

BeitragVerfasst am: 23.03.2008, 08:14    Titel: Antworten mit Zitat

.
Hallo, Nachteule Holger .. Laughing .. Razz ..
.
..ich bin es zwar auch, eine Nachteule .. jedoch habe ich mich gestern selbst „weggerafft“ und ging mal früh (00:20) in die „Kiste“..
.
Zur Folie, was Hermann beschreibt findest Du hier seinen „Einstiegsbericht“ und kannst es selbst lesen. http://www.modellzeppelin.de/viewtopic.php?t=356
.
..mehr kann ich Dir dazu nicht schreiben, denn bis heute warte ich auf meine Folie, ich habe diese noch nicht erhalten.
.
Lass uns das „Beste“ daraus machen..
.
.
.
Zitat:
danke für die schnelle antwort!

.
Laughing .. nicht dafür, denn ein Forum lebt bei schnellen Antworten.
Ich möchte unsere Luftschiffmodellfreunde schnell mit Information versorgen, zu dem was meine Erfahrungen aus dem Bastelbereich und zu den Kaufmodellen ist.
.
Hobbyfreund - N° 62 ech – möchte erst einmal mit einen Kaufluftschiff seine Erfahrungen sammeln und hier sind wir per Telefon in Verbindung.. seine Erfahrungen dazu will er aber einbringen.
.
.
Zitat:
also, es soll diesmal schon eine klassische form haben. aber trotzdem nach dem selben prinzip. ich will mich erstmal rantasten, zu einer komplexeren form.

.
.
Hätte, wäre, wenn und aber ..
.
Wäre der Luftschifffreund Andre Keller (KLM) aus Mönchengladbach bereit sein Wissen einzubringen, wären wir sicherlich schon weiter, denn seine Hüllen und Klebenähte können sich ehrlich, wirklich sehen lassen.
.
Ich habe mir von Andre einmal eine Hülle bauen lassen und darüber kann man wirklich nichts negatives sagen. Es ist ein guter Aufbau in Formgebung und Verarbeitung.
.
Den Bericht dazu findest Du hier: http://www.modellzeppelin.de/viewtopic.php?t=249
.
Ferdi .. N° 72 modellbauer – hat sich wieder „Eingeloggt“ mal sehen ob ein weiteres Thema rüberkommt.
.
.
Zitat:

im prinzip: stumpfer kegel + zylinder + spitzer kegel. also, einfache geometrische grundformen.

Die Idee (Styropor/Depron) von Hermann sollte man sich mal durch den Kopf gehen lassen und neben Zylinder = Hüllenkörper, Vorderkante = stumpfer Kegel , Hinterkante = spitzer Kegel sich entsprechende Ringe schneiden und dann mit Folie belegen..
.
Zitat:
die naht ist eben die größte schwachstelle und da möchte ich natürlich eine form bauen mit möglichst wenigen, einfachen nähten.

.
Klar. Bedenke die Hülle ist nicht das Grundelement von Dauer. Meine Hüllen hielten bisher 2, 3, 4, 5, Wochen und dann war es ´s..
Mehrfach aufgegast und die „Schwachstellen“ werden sichtbar.. Blasen, Beulen, Risse.. der Rest ist dann Müll..
.
Für mich ist die Motorgondel der Antrieb ist das Hauptteil .. und in der Neuzeit (10/2007) die Werkstatt hier habe ich jetzt meinen festen Platz und keinen „Keller“..
.
Übringen Osnabrück <---> Bielefeld ist keine Entfernung, man sollte mal ins Auge fassen sich zu besuchen, an einem Wochenende..
.
Zitat:

mit der schweißerei ist mir das noch zu heikel, werd ich also wieder mit klebeband verbinden.

.
Schweißen ist die einfachste Sache.
Material und Temperatur ist das Problemchen..
Ist die Temperatur zu schwach eingestellt verbindet es nicht, zu heiß .. kann die Folie sich verziehen..
So „spielt“ man sich durch und nimmt die einfachste Lösung.
.
.
Was man auch zu bedenken hat ist das Ventil zu Befüllung.
.
Andre nimmt die Ventile von Fahrrad/Motorradschläuchen..
.
Ich verwende aus Folie geschweißte „Schläuche“ von ca. 20 cm Länge weil diese nach der Befüllung sich selbst „Verschließen“ und für die Raumfahrtzeit allemal halten. Das Prinzip der Folienschläuche ist ein Patent aus USA und somit nichts neues.. Kopie zum Eigengebrauch erlaubt..
.
.
Bis dahin zum nächsten Bericht.. neben dem „Pott“ gibt es auch noch das Forum .. schau auch mal hier vorbei: http://www.modellzeppelin.de/viewforum.php?f=47
.
.
.
_________________
Mit freundlichem Gruß - - BIGJIM
-----------------------------------------
Ideen entwickeln - sind gesucht, wer macht mit...
Ideen austauschen - und ...
Kreativ werden.
.
.
Bin mal oben - https://lh3.googleusercontent.com/-ddhFAMgHrLA/V08ioFkBivI/AAAAAAAAEcw/w2AXJoHy-MMeX1ANm62wglHQ7j0iAvfZgCCo/s420/homelg.jpg
.
Kleingedrucktes ist hier: http://www.modellzeppelin.de/viewtopic.php?p=1480#1480
.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Holg-Air



Anmeldedatum: 08.03.2008
Beiträge: 32
Wohnort: 49086 Osnabr?ck

BeitragVerfasst am: 25.03.2008, 01:18    Titel: Mahlzeit! Antworten mit Zitat

Also, ich hab mir beim Hermann jetzt mal nen probestück bestellt! mal sehn was die folie so hergibt. hoffe mal, dass die nicht allzu schwer ist und auch ein paar knicke verträgt.
das mit dem treffen könnten wir durchaus mal machen. wenn ich das nächste luftschiff fertig habe, könntest du hier mal vorbeischauen. ich bin leider nicht mobil.
aber ich habe am wochen ende zugang zu einer turnhalle!!! und ich denke, besser gehts wohl nicht! da könnte man dann mal einen flugtag machen, oder nicht...

bis bald, HolgAir
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
BIGJIM
Site Admin


Anmeldedatum: 24.04.2006
Beiträge: 6066
Wohnort: 33607 Bielefeld

BeitragVerfasst am: 25.03.2008, 01:22    Titel: Antworten mit Zitat

.
Hallo Holger.
.
Zitat:
Betreff: Aluminiumkunstofffolie für Modellluftschiffbau

.
Herman schrieb mir folgendes..
.
Herman verkauft diese Folie für 4,50 Euro pro Laufmeter.
.
Aus seiner Breitemaßangabe werde ich nicht ganz schlau, ich lese es als 170 cm.
.
Wer Folie nimmt bekommt von Hermann noch einen Bauplan dazu.
.
Diese Folie stellt er ebenfalls bei Ebay rein in Stücken von 10 Meter und möchte einen Hinweis mit Linkangabe zu www.modellzeppelin.de machen..
.
Meine Größe wird in Zweifel gestellt, weil zu wenig Tragkraft in der Modellgröße bis 1950 mm .. es mag sein Gedanke sein,
jedoch lasse ich vorerst an dem Gedanken nicht locker Modelle von 850 mm, 1250 mm zu bauen, denn es sind Raum- bzw. Hallenmodelle.
.
Sein Bauplan sei ausgerichtet auf eine Modelllänge von ca. 2800 bis 3200 mm .. der Körper, die „Ringe=Trägergerüst“ in Styropor ..
.
Mit größeren Luftschiffen, seiner Angabe kann ich mich derzeit noch nicht anfreunden .. schauen wir mal was die Zeit bringt..
.

.
_________________
Mit freundlichem Gruß - - BIGJIM
-----------------------------------------
Ideen entwickeln - sind gesucht, wer macht mit...
Ideen austauschen - und ...
Kreativ werden.
.
.
Bin mal oben - https://lh3.googleusercontent.com/-ddhFAMgHrLA/V08ioFkBivI/AAAAAAAAEcw/w2AXJoHy-MMeX1ANm62wglHQ7j0iAvfZgCCo/s420/homelg.jpg
.
Kleingedrucktes ist hier: http://www.modellzeppelin.de/viewtopic.php?p=1480#1480
.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
BIGJIM
Site Admin


Anmeldedatum: 24.04.2006
Beiträge: 6066
Wohnort: 33607 Bielefeld

BeitragVerfasst am: 25.03.2008, 01:31    Titel: Antworten mit Zitat

.
Hallo Holger
.
Zitat:
Also, ich hab mir beim Hermann jetzt mal nen probestück bestellt! mal sehn was die folie so hergibt.
hoffe mal, dass die nicht allzu schwer ist und auch ein paar knicke verträgt.

.
..wie bereits geschrieben – mal schauen wenn die Folie kommt, ich teile DIR dann meine Meinung dazu mit..
.
.
Zitat:

das mit dem treffen könnten wir durchaus mal machen.
wenn ich das nächste luftschiff fertig habe, könntest du hier mal vorbeischauen.
ich bin leider nicht mobil.

.
...mache ich glatt .. ich komme und bringe die Heliumflasche und das Zubehör mit..
.
Werde mir wahrscheinlich noch ein „Kaufluftschiffmodell“ zulegen, „Spieltriebersatz“..
.
.
Zitat:
aber ich habe am wochen ende zugang zu einer turnhalle!!! und ich denke,
besser gehts wohl nicht! da könnte man dann mal einen flugtag machen, oder nicht...

.
..wieso kommst Du an eine Turnhalle, bist Du in einem Sportverein Mitglied Question
.
Flugsonntag ist ein schöner Gedanke.. ich behalte es im Auge.
.
Danke für deinen Beitrag.


:
_________________
Mit freundlichem Gruß - - BIGJIM
-----------------------------------------
Ideen entwickeln - sind gesucht, wer macht mit...
Ideen austauschen - und ...
Kreativ werden.
.
.
Bin mal oben - https://lh3.googleusercontent.com/-ddhFAMgHrLA/V08ioFkBivI/AAAAAAAAEcw/w2AXJoHy-MMeX1ANm62wglHQ7j0iAvfZgCCo/s420/homelg.jpg
.
Kleingedrucktes ist hier: http://www.modellzeppelin.de/viewtopic.php?p=1480#1480
.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.modellzeppelin.de Foren-Übersicht -> 09. Der Pott Alle Zeiten sind GMT
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Zugriffe auf die Seite seit dem 24.04.2006: 10210086

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de